Malé (AFP) Der unter Terrorverdacht festgenommene ehemalige Präsident der Malediven, Mohamed Nasheed, kommt nicht gegen Zahlung einer Kaution auf freien Fuß. Nach Angaben der oppositionellen Maledivischen Demokratischen Partei (MDP) entschied ein Gericht in der Hauptstadt Malé am Montag bei einer Anhörung Nasheeds, dass er bis zum Abschluss seines Prozesses in Polizeigewahrsam bleibt. Nasheeds MDP und seine Anwälte nannten die am Sonntag erfolgte Festnahme des Politikers "politisch motiviert" und "vollkommen willkürlich".