Liverpool (SID) - Rückschlag für Titelverteidiger Manchester City in der Premier League: Die Citizens verloren am 27. Spieltag beim wiedererstarkten FC Liverpool mit 1:2 (1:1) und versäumten es damit, den Rückstand auf Tabellenführer FC Chelsea vorläufig auf zwei Punkte zu verkürzen. Die Blues treffen am späten Nachmittag im Ligapokalfinale auf Tottenham Hotspur und bestreiten ihr Nachholspiel gegen Leicester City erst am 29. April.

Jordan Henderson (11.) und Philippe Coutinho (75.) trafen für die Reds, bei denen Emre Can erneut in der Startelf stand. Der frühere Wolfsburger Edin Dzeko (25.) glich zwischenzeitlich aus. Liverpool sprang dank des elften Spiels in Folge ohne Niederlage erstmals seit dem achten Spieltag wieder auf Rang fünf.

In einer Saison ohne Europapokal für Manchester United hat Wayne Rooney die Red Devils in der englischen Premier League auf Kurs internationales Geschäft gehalten. Der Nationalstürmer verwandelte am Samstag im Heimspiel gegen den FC Sunderland einen Foulelfmeter (66.) und erzielte auch das zweite Tor (84.) zum Endstand von 2:0 (0:0).

Dabei unterlief Schiedsrichter Roger East ein kurioser Irrtum. Vor Rooneys Elfmeter hatte John O'Shea United-Stürmer Radamel Falcao gefoult, doch East zeigte Wes Brown die Rote Karte (65.). Sunderland legte am Sonntag beim Verband Einspruch ein.

United zog zunächst am FC Arsenal auf den dritten Tabellenplatz vorbei. Die Gunners mit den deutschen Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker sind am Sonntag gegen den FC Everton gefordert.