Berlin (AFP) Die CSU hat die Entscheidung der EU-Kommission kritisiert, Frankreich eine Spar-Schonfrist von weiteren zwei Jahren einzuräumen. Die Vorsitzende der Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, schrieb eigens einen Brief an Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, wie die "Welt am Sonntag" berichtet. In dem Schreiben heiße es: "Gerade jetzt, wo wir in unserer Verantwortung für die EU und für die Eurozone vor großen Herausforderungen stehen, ist es wichtig, keine Ausnahmen zuzulassen."