Berlin (AFP) Die SPD hat den Koalitionspartner Union davor gewarnt, gemeinsam vereinbarte Gesetzgebungsvorhaben zu blockieren oder zu verschleppen. "Ich kann der Union nur raten, jetzt nicht auf Blockade zu schalten", sagte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi der "Bild am Sonntag". Sie verwies auf Projekte in den Bereichen Energiewende, Werkverträge sowie Leih- und Zeitarbeit, die für die SPD "ganz oben auf der Tagesordnung" stünden.