Berlin (AFP) Die Deutsche Rentenversicherung dringt darauf, die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung früher anzuheben als bislang geplant. Deren Präsident Axel Reimann sprach sich im Düsseldorfer "Handelsblatt" (Montagsausgabe) dafür aus, die Untergrenze für die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage der Rentenkassen von 0,2 auf 0,4 Monatsausgaben anzuheben. "Dann wäre freilich der Rentenbeitrag nach unseren Rechnungen schon 2018 anzuheben", statt wie bisher geplant 2019, sagte er weiter.