Madrid (AFP) Spanien und Portugal haben die Vorwürfe des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras im Zusammenhang mit dem Schuldenstreit entschieden zurückgewiesen. "Wir sind nicht verantwortlich für die Frustration in Griechenland", sagte Ministerpräsident Mariano Rajoy am Sonntag in Madrid. Schuld sei allein die "radikale Linke", die der Bevölkerung unrealistische Versprechen gemacht habe. Nach Angaben aus Regierungskreisen in Madrid legten die konservativen Regierungen Spaniens und Portugals in Brüssel Beschwerde wegen des Vorwurfs ein, sie hätten sich in der jüngsten Debatte über Hilfszahlungen gegen Griechenland verbündet.