Washington (AFP) Nach der Ermordung des Kreml-Kritikers Boris Nemzow dringt US-Außenminister John Kerry auf eine "gründliche und transparente" Untersuchung des Verbrechens. Dabei gehe es nicht nur darum, "wer die Schüsse abgefeuert hat", sagte Kerry am Sonntag in einem Interview des TV-Senders ABC. Es müsse auch herausgefunden werden, ob jemand den Mord "angeordnet hat und wer hinter dieser Tat steckt".