Peking (AFP) Die Volksrepublik China plant den Verkauf von Land in ländlichen Gebieten, das bislang dem Staatsmonopol unterlag. Die Reform ist zunächst als Experiment gedacht, wie ein ranghoher Funktionär am Mittwoch mitteilte. Peking hatte sich Ende 2013 dazu bereit erklärt, Bauern den Verkauf ihrer "Landrechte" zu gestatten. Millionen Landwirten sollte so ermöglicht werden, sich in den Städten anzusiedeln. Die chinesische Führung sieht in der Urbanisierung eine wichtige Bedingung für Wirtschaftswachstum.