Düsseldorf (AFP) In der deutschen Wirtschaft hat es im vergangenen Jahr eine anhaltend hohe Zahl von Tarifkonflikten mit Arbeitsniederlegungen gegeben, die Zahl der Streikenden lag jedoch deutlich unter derjenigen des Vorjahres. Insgesamt wurden 214 Konflikte mit Streiks registriert - nur vier weniger als 2013, wie die am Mittwoch in Düsseldorf veröffentlichte Arbeitskampfbilanz des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung ergab.