Riad (AFP) Mit den Exekutionen eines Vergewaltigers und zweier Mörder ist die Zahl der Hinrichtungen in Saudi-Arabien in diesem Jahr bereits auf 38 gestiegen. In dem ultrakonservativen islamischen Königreich würden derzeit so viele Menschen hingerichtet wie nie zuvor, beklagte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI). Der Rhythmus sei "ohne Beispiel". Die jüngsten Hinrichtungen seien am Dienstag auf drei verschiedenen öffentlichen Plätzen vollstreckt worden.