Berlin (AFP) Mit Hilfe von Sprachprofis soll das geplante Gesetz für einen besseren Kleinanlegerschutz so verständlich und verbraucherfreundlich wie möglich formuliert werden. Zum ersten Mal sollen Experten der Gesellschaft für deutsche Sprache an einem laufenden parlamentarischen Gesetzgebungsverfahren beteiligt werden, wie die CDU-Politiker Antje Tillmann und Frank Steffel am Mittwoch in Berlin mitteilten. Der Finanzausschuss des Bundestages habe dies offiziell beschlossen.