Hamburg (AFP) Der deutsche Ökostromanbieter Greenpeace Energy will die Genehmigung von Staatsbeihilfen für das neue britische Atomkraftwerk Hinkley Point C durch die EU-Kommission vor Gericht anfechten. Die Subventionierung werde den Wettbewerb auf dem Strommarkt innerhalb Europas "spürbar verzerren" und deutsche Ökostromanbieter wirtschaftlich benachteiligen, erklärte das eng mit der Organisation Greenpeace verbundene Unternehmen am Mittwoch in Hamburg.