Berlin (AFP) Die millionenschwere Förderung von neuen Konzepten zur Ausbildung von Lehrern an Hochschulen ist in die erste Phase eingetreten. Für die von Bund und Ländern getragene "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" wurden zunächst 19 Vorhaben von Universitäten als förderwürdig eingestuft, wie die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) am Mittwoch mitteilte. Sie wurden demnach aus insgesamt 80 eingereichten Konzepten ausgewählt. Bei den 19 Projekten geht es unter anderem um die Stärkung des Praxisbezugs oder um das Thema Inklusion.