Osnabrück (AFP) Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) will gegen die Konkurrenz durch Internetportale zur Vermittlung von privaten Wohnungen vorgehen. "Wir werden nicht tatenlos zusehen, wenn durch Anbieter wie Airbnb und Co. hinter Zehntausenden privaten Wohnungstüren unregulierte Märkte entstehen, die zulasten von Anwohnern, Mietern und Steuerzahlern gehen", sagte der Dehoga-Präsident Ernst Fischer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vom Mittwoch.