Berlin (AFP) Das Deutsche Kinderhilfswerk hat die Medienberichten zufolge von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geplante Erhöhung des Kindergeldes um sechs Euro bis 2016 als völlig unzureichend kritisiert. "Wir sind von den Plänen, das Kindergeld in diesem Jahr um vier und im nächsten Jahr um zwei Euro anzuheben, sehr enttäuscht", erklärte der Präsident des Kinderhilfswerks, Thomas Krüger, am Mittwoch in Berlin. Es sei notwendig, Familien mit Kindern mehr Unterstützung zu gewähren.