Karlsruhe (AFP) Beim Aufeinandertreffen von Teilnehmern einer Kundgebung der anti-islamischen Pegida-Bewegung und Gegendemonstranten sind am Dienstagabend in Karlsruhe mehrere Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten war auch ein Polizeibeamter, wie die Polizei mitteilte. Zehn Teilnehmer der Demonstrationen wurden demnach festgenommen. Aus Reihen der Gegendemonstranten seien Eier und Steine geworfen worden.