Vila Real de Santo António (SID) - Die Frauenfußball-Elite hat sich zum Auftakt des 22. Algarve Cups überwiegend noch nicht in ansprechender Form präsentiert. Olympiasieger USA mühte sich gegen Vize-Europameister Norwegen zu einem 2:1 (0:1). Die amerikanische Star-Torhüterin Hope Solo kam dabei erstmals nach ihrer disziplinarischen 30-Tage-Sperre wieder zum Einsatz. Angeführt wird die Gruppe B von der Schweiz. Das Team der deutschen Trainerin Martina Voss-Tecklenburg besiegte Island mit 2:0 (0:0).

Weltmeister Japan kassierte bei der "Mini-WM" in Portugal in der Staffel C eine überraschende 1:2 (1:1)-Niederlage gegen die Däninnen, die die Qualifikation für die WM verpasst hatten und nun die Gruppe anführen. Tabellenzweiter ist Frankreich nach einem unerwartet knappen 1:0 (0:0) gegen Gastgeber Portugal.

In der deutschen Gruppe A kam der von der fünfmaligen Weltfußballerin Marta angeführte WM-Mitfavorit Brasilien gegen China nicht über ein 0:0 hinaus. Die Asiatinnen sind am Freitag (14.00 Uhr/Eurosport) nächster Gegner der deutschen Mannschaft.