Athen (AFP) Die Veröffentlichung einer Verordnung zum Umgang mit Flüchtlingen hat in Griechenland große Verwirrung gestiftet. Das Dokument sei ohne Wissen der politisch Verantwortlichen verbreitet worden, sagte der Vize-Minister für Heimatschutz, Giannis Panoussis, am Mittwoch in Athen. Mehrere Websites hatten am Vortag ein Schreiben veröffentlicht, wonach illegal Eingereiste künftig nicht mehr in den Aufnahmezentren in Gewahrsam genommen werden sollen.