Moskau (AFP) Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Ermordung des Oppositionellen Boris Nemzow als "Schande" für das Land bezeichnet und ein scharfes Vorgehen gegen derartige Taten gefordert. "Wir müssen die größte Aufmerksamkeit auf Straftaten richten, die eine große Reaktion auslösen, einschließlich politisch aufgeladener Straftaten", sagte Putin am Mittwoch vor Mitarbeitern des Innenministeriums. "Wir müssen Russland von Schande befreien und von Tragödien, wie wir sie gerade erlebt haben, (...) den dreisten Mord an Boris Nemzow mitten im Zentrum der Hauptstadt."