Beirut (AFP) Bei einer schweren Explosion in der zweitgrößten syrischen Stadt Aleppo und bei anschließenden Kämpfen sind am Mittwoch nach Angaben von Aktivisten dutzende Menschen getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, die Detonation habe sich im Gebäude des Geheimdienstes der syrischen Luftwaffe ereignet. Demnach brachten Rebellen eine große Sprengladung in einem Tunnel zur Explosion.