Boston (AFP) Die Anwältin von Dschochar Zarnajew hat die Beteiligung ihres Mandanten an dem Bombenanschlag auf den Bostoner Marathonlauf vor knapp zwei Jahren eingeräumt. "Er war es", sagte Strafverteidigerin Judy Clarke am Mittwoch in ihrem Eröffnungsplädoyer vor einem Bundesgericht in der US-Ostküstenstadt. Allerdings habe Zarnajew unter dem Einfluss seines älteren Bruders Tamerlan gestanden, der nach dem Anschlag bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei getötet wurde.