Valparaíso (AFP) Knapp ein Jahr nach der Brandkatastrophe in der chilenischen Küstenstadt Valparaíso ist nahe der zum Unesco-Weltkulturerbe zählenden Hafenstadt erneut ein Waldbrand ausgebrochen. Eine Frau kam ums Leben, 7000 Menschen wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Am Sonntag war das Feuer weiterhin nicht völlig unter Kontrolle, stellte nach Behördenangaben jedoch keine Gefahr für die Bevölkerung dar. Für den Hafen von Valparaíso und die Nachbarstadt Viña del Mar galt weiter der Notstand.