Berlin (AFP) In der neuen Debatte um die Vorratsdatenspeicherung hat sich SPD-Chef Sigmar Gabriel für das auch in seiner Partei umstrittene Vorhaben ausgesprochen. "Ich bin der Überzeugung, wir brauchen das", sagte der Bundeswirtschaftsminister am Sonntag im Deutschlandfunk. "Die Vorratsdatenspeicherung ist kein Allheilmittel, die wird uns nicht bei jeder Gelegenheit helfen, alle Straftaten zu verhindern." Aber sie könne durch eine schnellere Aufdeckung von Straftaten helfen, weitere zu verhindern.