Leipzig (AFP) Angesichts angekündigter Proteste anlässlich der Einweihungsfeier der neuen EZB-Zentrale in Frankfurt am Main hat Hessens Innenminister Peter Beuth ein entschiedenes Vorgehen gegen Gewalt angekündigt. "Gewalttätern, die das freiheitliche Demonstrationsrecht durch Gewalt gegen andere oder gegen Sachen missbrauchen, wird die Polizei konsequent entgegengetreten", sagte Beuth der "Leipziger Volkszeitung" vom Montag. Die Polizei werde die Feier der Europäischen Zentralbank (EZB) absichern. Dem Bericht zufolge rechnen die Sicherheitsbehörden auch mit radikalen Kapitalismuskritikern aus Griechenland, Italien, Frankreich und Spanien.