Berlin (dpa) - Verhärtete Fronten vor dem EU-Gipfel in der Griechenland-Krise: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Regierungserklärung im Bundestag klar gemacht, dass sie nicht mit einem raschen Durchbruch im Schuldendrama rechnet. Niemand könne eine Lösung bereits am Abend in Brüssel oder am Montag bei ihrem Treffen mit Ministerpräsident Alexis Tsipras in Berlin erwarten. Merkel bekräftigte, Athen müsse seine Zusagen einhalten und den Haushalt sanieren, um irgendwann ohne fremdes Geld auszukommen.