Oslo (AFP) Auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen hat ein Eisbär am Donnerstag einen Touristen verletzt. Der Urlauber habe offenbar zu einer tschechischen Reisegruppe gehört, sagte die örtliche Polizistin Sidsel Svarstad. Er sei leicht verletzt worden. Der Bär sei nach dem Angriff getötet worden. Der Vorfall habe sich ereignet, als die Gruppe zu Fuß und auf Skiern eine Wanderung zur Inselhauptstadt Longyearbyen unternommen habe.