Oslo (dpa) – Auf Spitzbergen in Norwegen hat ein Eisbär eine Gruppe Touristen attackiert. Der Bär drang in das Zelt eines Mannes ein und verletzte ihn am Arm und im Gesicht. Der Bär wurde erschossen. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Er war Teil einer Gruppe von sechs Urlaubern, die mit Skiern und Schneefahrzeugen unterwegs waren. Wegen der bevorstehenden Sonnenfinsternis halten sich zurzeit Touristen aus der ganzen Welt auf Spitzbergen auf. Die Behörden mahnen, die Wohngebiete nicht ohne Waffe zu verlassen.