Osnabrück (AFP) Das von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) geplante Rückkehrrecht von Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung ist aus Sicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) ein wichtiger Schritt zu einer gerechteren Bezahlung von Frauen und Männern. Mit ihrem bis zum Herbst geplanten Gesetzesvorhaben sei Nahles auf dem richtigen Weg, sagte die DGB-Vizevorsitzende Elke Hannack der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Freitag. "Ich glaube, das wird wieder einen Aufschrei der Wirtschaft geben. Aber auf freiwilliger Basis funktioniert die Rückkehr von Teil- in Vollzeit in der Regel nicht, wenn Beschäftigte das wollen."