Bonn (AFP) Im Tauziehen um die Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka liegt dem Bundeskartellamt nun ein neuer Vorstoß vor. Ein Behördensprecher bestätigte am Freitag den Eingang eines neuen Zusagenangebots am späten Donnerstagabend. "Wir hatten den Unternehmen bereits sehr frühzeitig weitere Gespräche angeboten" und die Bedingungen für eine Lösung der wettbewerbsrechtlichen Bedenken deutlich gemacht, erklärte der Sprecher. "Wir werden nun prüfen, inwieweit die neuen Vorschläge diese Bedenken tatsächlich adressieren und Grundlage für weitergehende Verhandlungen sein können."