Berlin (AFP) Nach dem Machtwort von SPD-Parteichef Sigmar Gabriel macht Justizminister Heiko Maas (ebenfalls SPD) nach einem "Spiegel"-Bericht Druck bei der Einführung der Vorratsdatenspeicherung. Der SPD-Minister wolle noch vor dem Konvent seiner Partei am 20. Juni in Berlin erste Leitlinien für einen Gesetzentwurf vorstellen, berichtete das Magazin am Freitag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Die konkrete Ausarbeitung des Entwurfs solle danach so schnell wie möglich folgen.