München (SID) - Bayern München kann am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach wohl wieder auf Superstar Franck Ribéry zurückgreifen. Der 31 Jahre alte Franzose trainierte am Freitag nach seiner Sprunggelenksverletzung erstmals wieder mit der Mannschaft. 

Auch die zuletzt leicht angeschlagenen Sebastian Rode und Claudio Pizarro nahmen an der Einheit teil. Arjen Robben, der wegen eines eingeklemmten Nervs beim 4:0 in Bremen ausgefallen war, ist schon seit einigen Tagen wieder einsatzfähig. Derzeit befindet sich beim FC Bayern nur noch Javi Martínez im Krankenstand.

Selbst der lange Zeit verletzte Thiago ist wieder im Training und könnte für Trainer Pep Guardiola nach der Länderspielpause wieder zu einer Alternative werden.