Lucknow (AFP) Bei einem schweren Zugunglück sind im Norden Indiens mindestens 21 Menschen getötet worden, darunter mehrere Kinder. Mehr als 50 weitere Menschen wurden bei dem Unglück verletzt, als ein Schnellzug am Freitag im Bundesstaat Uttar Pradesh Landes entgleiste, wie die Behörden mitteilten. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Press Trust of India überfuhr der Zug bei Lucknow offenbar ein Signal. Möglicherweise seien menschliches Versagen oder ein Bremsdefekt die Ursache, sagte ein Sprecher der Bahngesellschaft. Ermittlungen seien im Gange.