Rangun (AFP) Myanmars Präsident Thein Sein hat die Schlüsselrolle des Militärs bei der Demokratisierung des Landes bekräftigt. Die Armee müsse in die Politik eingebunden bleiben, werde sich aber mit der zunehmenden Demokratisierung "allmählich" aus dem Parlament zurückziehen, sagte der Staatschef am Freitag dem britischen Rundfunksender BBC. Einen Zeitrahmen für den Rückzug wollte er jedoch nicht geben.