Berlin (dpa) - Ein seltenes Himmelsspektakel spielt sich gleich über Europa ab. Ab etwa 9.30 Uhr schiebt sich in Deutschland der Mond vor die Sonne - es kommt zu einer Sonnenfinsternis. Je nach Standort verdeckt er 66 bis 83 Prozent der Sonnenscheibe. Deutlich dunkler wird es dadurch allerdings nicht. Nur in einem schmalen Streifen auf dem Nordatlantik verfinstert sich die Sonne komplett. Dort können sich dann sogar die Sterne zeigen. Experten mahnen, die Sonnenfinsternis nur mit geeignetem Augenschutz zu beobachten.