Berlin (AFP) Die Innenminister der Union machen Front gegen die Entscheidung der Thüringer rot-rot-grünen Landesregierung, die V-Leute im Landesamt für Verfassungsschutz abzuschalten. Dies sei "fachlich ein großer Fehler", sagte der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU), der "Thüringer Allgemeinen" (Montagsausgabe). Angesichts der wachsenden Gefährdungen im politischen Extremismus sei der Einsatz von Vertrauenspersonen "absolut unverzichtbar". Caffier ist der Sprecher aller Innenminister der Union.