Berlin (AFP) Der Vorsitzende des Islamrats für Deutschland, Ali Kizilkaya, hat nach dem Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichts eine Kopftuch tragende Lehrerin als "positives Rollenmodell für muslimische Mädchen" bezeichnet. Eine solche Pädagogin verdeutliche, "dass in unserem Land auch im Staatsdienst Platz ist für Muslime", sagte Kizilkaya der "Welt am Sonntag". Er geht davon aus, dass es "bundesweit Hunderte von muslimischen Frauen" gebe, die gern auf Lehramt studieren wollten und nur durch die bisherigen Kopftuchverbote davon abgehalten würden.