Berlin (AFP) Vor dem Hintergrund des anhaltenden Piloten-Streiks bei der Lufthansa haben Aktionärsschützer den Rückzug von Vertretern der Pilotengewerkschaft Cockpit aus dem Lufthansa-Aufsichtsrat gefordert. "Das Maß der Aktionäre ist voll", sagte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Marc Tüngler, der Zeitung "Bild am Sonntag". Die Cockpit-Forderungen seien "nicht mehr vermittelbar", weder bei den Eigentümern, noch bei den Kunden und "in der Bevölkerung schon lange nicht mehr".