Berlin (AFP) Deutsche Rentner lassen sich ihre Gesundheit mehr kosten als die Ruheständler in anderen europäischen Ländern. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, ergab eine Studie der Allianz-Versicherung zum Ausgabeverhalten von Rentnern, dass die bundesdeutschen Pensionäre 6,2 Prozent ihres Einkommens für Gesundheit ausgeben. Im europäischen Durchschnitt sind es demnach nur 4,6 Prozent.