Köln (SID) - Eishockey-Profi Stephan Daschner von der Düsseldorfer EG ist im Play-off-Heimspiel der DEG gegen die Hamburg Freezers am Sonntag wieder spielberechtigt. Das unabhängige Schiedsgericht wandelte das von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gesprochene Urteil von sechs in zwei Spielen um, verdoppelte aber die Geldstrafe gegen Daschner.

Der Düsseldorfer Verteidiger hatte nach Spiel drei der "best of seven"-Halbfinalserie gegen die Hamburger, die nach fünf Spielent 3:2 führen, mit einem Puck eine Zuschauerin getroffen und war gesperrt worden. Die DEG hatte gegen das Strafmaß Einspruch eingelegt.