Szegedin (SID) - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. Nach der überraschenden 30:34-Niederlage im Hinspiel verlor der Tabellenzweite der Bundesliga auch das Rückspiel beim ungarischen Vertreter Pick Szeged mit 29:31 (13:16). Nach dem 13:16-Rückstand zur Pause kämpften sich die Löwen zwar immer wieder heran, kamen aber nie über ein zwischenzeitliches Remis hinaus.

Bester Werfer der Löwen war Kapitän Uwe Gensheimer, der von der Linksaußen-Position zwölf Treffer erzielte. Fünfmal traf Kreisläufer Bjarte Myrhol. Für Szeged waren Zsolt Balogh und Dean Bombac je achtmal erfolgreich.

Am Sonntagabend stehen sich im Achtelfinale noch der deutsche Meister THW Kiel und Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt gegenüber. Kiel hatte das Hinspiel vor Wochenfrist in Flensburg überraschend deutlich mit 30:21 gewonnen.