Paris (AFP) Die rechtsextreme Front National hat bei den Départementswahlen am Sonntag in Frankreich um die 25 Prozent erzielt und damit schlechter abgeschnitten als erwartet. Als klarer Sieger ging mit um die 30 Prozent das konservativ-bürgerliche Lager von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy aus der Wahl hervor, wie erste Prognosen ergaben. Die Sozialisten von Präsident François Hollande kamen nur auf bis zu 25 Prozent.