Wien (SID) - Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bekommt drei neue Mitglieder, darunter auch Ex-Weltstar Davor Suker (Kroatien). Der WM-Torschützenkönig von 1998 wurde zusammen mit Fernando Gomes (Portugal) und Sándor Csányi (Ungarn) beim 39. UEFA-Kongress in Wien in das höchste Gremium des Kontinentalverbands gewählt.

Die bisherigen Mitglieder Ángel María Villar Llona (Spanien), Grigori Surkis (Ukraine), Peter Gilliéron (Schweiz) und Borislav Michajlow (Bulgarien) wurden bestätigt und bleiben für vier weitere Jahre im Exko. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist durch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (seit 2013) vertreten.