London (AFP) Mit einer Verstärkung seines Militäraufgebots vor den Falklandinseln will Großbritannien nach eigenen Angaben auf eine "sehr konkrete Bedrohung" reagieren. "Wir müssen unsere Abwehr dort verstärken, um sicherzustellen, dass wir genügend Truppen dort haben und die Inseln von Luftwaffe und Marine angemessen geschützt werden", erklärte der britische Verteidigungsminister Michael Fallon am Dienstag dem Rundfunksender BBC. Die Bedrohung für die Inseln bestehe nach wie vor. "Es ist eine sehr konkrete Bedrohung, und wir müssen darauf reagieren", sagte Fallon. Gegen 14.15 Uhr MEZ wollte er im Parlament sprechen.