Istanbul (AFP) Wenige Tage nach dem neuen Friedensappell des kurdischen Rebellenchefs Abdullah Öcalan hat die türkische Armee in Südostanatolien eine Aktion zur Suche nach Verstecken der Rebellen gestartet. Die Aktion in der Provinz Mardin werde von fünf Einheiten ausgeführt, erklärte der Generalstab in Ankara am Dienstag auf seiner Internetseite. Gesucht werde nach Verstecken und Vorratslagern der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Ergebnisse waren zunächst nicht bekannt.