Berlin (AFP) Bei der Airbus-Katastrophe in den französischen Alpen gibt es auch nach Worten von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) "keine Hinweise auf einen irgendwie gerarteten terroristischen Hintergrund". Es habe nach dem Absturz bereits routinemäßig Überprüfungen gegeben, sagte de Maizière am Donnerstag in Berlin. Er konnte keine weitere Angaben zu dem Co-Piloten machen, der die Maschine offenbar absichtlich abstürzen ließ. Auch die für die Ermittlungen zuständige Staatsanwaltschaft in Marseille hat nach eigenen Angaben keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund.