Nürnberg (AFP) Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich leicht eingetrübt, die Arbeitslosigkeit dürfte in den nächsten Monaten aber weiter zurückgehen. Das ergibt die jüngste Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA), die am Donnerstag in Nürnberg veröffentlicht wurde. Erstmals seit einem halben Jahr sei das IAB-Arbeitsmarktbarometer im März gefallen, und zwar von 101,8 auf 100,8 Punkte. Die Arbeitsagenturen seien bei ihren Erwartungen zur Entwicklung der Arbeitslosigkeit "etwas zurückhaltender geworden", erklärte IAB-Forscher Enzo Weber.