Berlin (AFP) Der CDU-Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann hat mit seiner Warnung vor der Fluggesellschaft Germanwings die eigene Partei verärgert. Die Spitze der Unionsfraktion sei "irritiert" über Wellmanns Äußerungen und habe ihn deshalb von der Rednerliste der Bundestagsdebatte am Donnerstagmorgen zur Ukraine-Politik gestrichen, hieß es in Fraktionskreisen in Berlin. Es wäre als "unpassend" empfunden worden, wenn Wellmann in der Debatte nach der Schweigeminute für die Opfer des Flugzeugabsturzes das Wort ergriffen hätte.