Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat im Kampf gegen extremistische Islamisten die militant-dschihadistische Vereinigung "Tauhid Germany" verboten. Das Verbot werde seit dem frühen Morgen um 6.00 Uhr in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern und Schleswig-Holstein mit umfangreichen Durchsuchungs- und Beschlagnahmeaktionen umgesetzt, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin. "Tauhid Germany" sei eine Ersatzorganisation der 2012 verbotenen Vereinigung "Millatu Ibrahim", sagte der Minister.