Barcelona (SID) - Die Anzeichen verdichten sich, dass Xavi zum Saisonende den FC Barcelona verlassen wird. Einem Bericht der spanischen Sporttageszeitung AS auf ihrer Internetseite zufolge hat der spanische Mittelfeld-Star einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein viertes Jahr beim katarischen Hauptstadtklub Al-Sadd SC unterzeichnet.

Er soll dort die Lücke füllen, die sein Landsmann Raúl seit seinem Weggang 2014 hinterlassen hat. Der Weltmeister von 2010 soll ein Jahresgehalt von zehn Millionen Euro erhalten. Xavi schlägt damit Angebote aus der Major League Soccer (MLS) aus.