Frankfurt/Main (SID) - Torhüter Manuel Neuer ist nach seiner Schleimbeutelentzündung am Donnerstag wie erwartet wieder ins Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eingestiegen. Einem Einsatz des Weltmeisters im wichtigen EM-Qualifikationsspiel am Sonntag (18.00 Uhr/RTL) in Tiflis gegen Georgien dürfte damit nichts im Wege stehen.

Bundestrainer Joachim Löw hatte den 28 Jahre alten Schlussmann des deutschen Rekordmeisters Bayern München am Mittwoch beim Länderspiel in Kaiserslautern gegen Australien (2:2) noch geschont. "Ja, Manuel wird auf jeden Fall fit", hatte Löw mit Blick auf das Spiel in Georgien erklärt.